Interessengemeinschaft Historische Straßenbahn Regensburg e.V.


Am 5. September haben wir unsere Anfrage an alle Stadtratsfraktionen versendet mit dem Restaurierungskonzept für den Triebwagen, als sich selbst tragende Investition, fahrfähig als Museumsbahn durch die Stadt. Im Zuge der Neugestaltung der Maxstrasse kann man einfach ähnlich wie in Döbeln die Gleise gleich mit reinlegen!


Bild klicken für ganzes PDF zum download!


Wir gehen davon aus, dass sich der Stadtrat damit beschäftigt, denn nochmal 70.000 EUR als Spenden zu sammeln, halten wir für nicht realisierbar.

[ H I E R ] finden Sie alle bisherigen Spender aufgelistet!


Wer sind wir? Eine Gruppe von Interessierten für die Regensburger Straßenbahn.

Dem Verein beitreten (4 EUR im Monat!) [ klick ]

Wir versuchen den letzten Triebwagen wieder fahrfähig zu restaurieren und haben dafür ein Kurzkonzept [ hier ] online gestellt!

Wir versuchen den letzten existierenden Regensburger Straßenbahnzug zu retten, d.h. zu restaurieren.

Der Regensburger Kulturausschuss hat nun beschlossen, die Sanierung in Angriff zu nehmen und auch für eine Unterbringung zu sorgen, sofern aus der Bürgerschaft Spenden in Höhe von 100.000 EUR gesammelt werden. Am 1. August 2017 konnte die Restaurierung des Beiwagen Nummer 79 an die Firma Haber und Brandner beauftragt werden. Im Mai 2018 wird der Beiwagen fertig sein.
Hier können Sie Patenschaften (Sitze, Fenster..) für den Zug übernehmen, Ihr Name wird auf einem Schild angebracht und auf einer Schautafel erwähnt. Außerdem erhält jeder Spender eine Urkunde für seinen Patenschaft! (auf das Bild klicken!):


Skizze: Mit freundlicher Genehmigung von Axel Schild/Regensburger Straßenbahn-, Walhallabahn- und Eisenbahnfreunde e.V



Foto: Mittelbayerische Zeitung


Wenn Sie über den Fortgang der Restaurierung und über die Regensburger Straßenbahn informiert werden wollen, können Sie sich hier in die Info-Liste eintragen: [ anmelden ]



Infos:
www.facebook.com/stadtbahn.regensburg